Weingärtnerei Steurer, Am Anger 66, 3485 Sittendorf

Weingärtnerei

Die Weingärtnerei und das Heurigenlokal befinden sich am Eingang der Etsdorfer Kellergasse, die Teil der Marktgemeinde Grafenegg ist. 

Dort steht auch das Etsdorfer Wahrzeichen, die Weinberggeiß.
Sie ist ein Zeichen der Fruchtbarkeit und soll die berauschende Wirkung der Trauben entdeckt haben.

Qualität beginnt im Weingarten

In unseren Weingärten arbeiten wir äußerst naturverbunden nach den strengen Kriterien der AMA, achten durch gezielte Begrünung auf Bodenerosion und verzichten gänzlich auf Insektizide und Herbizide.

Bodenbeschaffenheit, Sonnenschein und Niederschläge prägen den Wein jedes Jahr aufs Neue. Daher richten sich unsere Arbeiten im Weingarten nach den Besonderheiten eines jeden Jahrganges. In manchen Jahren werden die Blätter sorgfältig entfernt, damit die Trauben gut belüftet werden und in anderen Jahren müssen sie vor zuviel Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Die Trauben werden zum richtigen Zeitpunkt in mehreren Durchgängen handverlesen und strengstens selektiert, damit nur vollständig gesundes und ausgereiftes Traubenmaterial geerntet wird.

 

Moderne und Tradition verschmelzen harmonisch

Im Keller werden die natürlichen Vorgänge fortgesetzt und auch hier wird mit viel Gefühl, größter Sorgfalt und Reinlichkeit auf Qualität geachtet.

Nach schonender Pressung und temperaturgesteuerter Gärung finden unsere Weine ihre Zeit zu reifen.

Die Technik hat in der Kellerwirtschaft zu großen Fortschritten geführt, trotzdem halten wir auch an Altbewährtem fest. Nur in Verbindung von Modernem und Tradition können beste Ergebnisse erzielt werden.

Die Aromen der Weine können sich entweder im Edelstahltank, oder traditionell  in Eichenfässern entfalten.

Mit viel Erfahrung, Wissen und Gespür des Winzers bringen wir die natürlichen Vorgänge des Weines in die Flasche.

 

 

Der Erfolg gibt uns recht

Dies spiegelt sich durch zahlreiche Auszeichnungen wider.
In der Rubrik Auszeichnungen können Sie diese nachlesen.